Forderungen

Forderungspapier des Bündnis "Neuer ÖPNV Magdeburg"

Wir treten gemeinsam für die Verkehrswende in Magdeburg ein. Nach unserer Auffassung ist der vorliegende Verkehrsentwicklungsplan 2030+ in keinster Weise ausreichend, um Teil einer sozial gerechten und ökologischen Transformation zu sein. Unserer aller Ziel muss es sein, den Öffentlichen Personennahverkehr als nachhaltigstes, schnellstes, günstigstes und komfortabelstes Verkehrsmittel zu etablieren. Dieses Forderungspapier enthält die verschiedenen Interessen der Beteiligten und soll politischen Entscheidungsträger:innen und auch der internen Geschäftspolitik der MVB als Leitlinie für eine nachhaltige und soziale Mobilitätsplanung dienen.

An dem vorliegenden ganzheitlichen Forderungspapier zur Zukunft des ÖPNV in Magdeburg sind bisher der Fahrgastverband Magdeburg e.V., Seniorenbeirat der Stadt Magdeburg, Initiative “Nahverkehr für ALLE”, BUND Magdeburg, VCD Magdeburg, ver.di-Vertrauensleute der MVB GmbH & Co. KG, Jennifer Lemke (Die Linke.), Madeleine Linke (B90/Die Grünen) und Franka Kretschmer (parteilos) beteiligt.

Ein Ausschnitt der wichtigen Forderungen: 

  • Neue Konzepte der Fahrpreise
  • Barrierefreiheit
  • Ziel der Klimaverträglichkeit 
  • “Mobility as a Service”
  • und und und….

Hier gibt es das ganze Forderungspapier des Bündnis Neuer ÖPNV Magdeburg:

Beteiligte

Das Bündnis Neuer ÖPNV Magdeburg

Termine zum Mitmachen

Die Initiative “Nahverkehr für Alle” trifft sich für den Aufbau der sogenannten “Kiezteams” in ganz Magdeburg. Sie lädt alle Menschen ein, die diesen Aufbau begleiten und mitgestalten wollen, sich direkt zu melden. In den verschiedenen Stadtteilgruppen sollen Austausch, Aktionen und die Erweiterung des Forderungspapiers mit stadtteilspezifischen Bedarfen ermöglicht werden. Folgende Start-Termine werden dazu angeboten: 

Nord: Dienstag, 20. Juli, 17-18 Uhr im Moritzhof (Moritzplatz 1 / Neue Neustadt)
Mitte: Montag, 12. Juli,  17-18 Uhr im Stadtteilladen Tacheles (Sternstr. 30 / Altstadt)
Südwest: Mittwoch, 14. Juli,  17-18 Uhr in der Feuerwache (Halberstädter Strasse 140 / Sudenburg)
Südost: Donnerstag, 15. Juli, 17-18 Uhr im Kieztreff Salbke (Alt Salbke 33 / Salbke)
Ost: Donnerstag, 15. Juli, 17-18 Uhr in Am Unterbär 3 (Brückfeld)
West: folgt

Damit unser Forderungspapier noch mehr Gewicht bekommt, brauchen wir möglichst viele Unterzeichner:innen. 


Wenn du uns unterstützen möchtest, dann unterzeichne das Forderungspapier gleich hier auf der Website! 

Jetzt unterzeichnen!

Bleib auf dem Laufenden

Abonniere unseren Newsletter für Aktuelles aus deinem Wahlkreis 69.

Bleib doch

… immer auf  dem neuesten Stand über den Newsletter, Social-Media oder die Community App